Empfang

  Über uns  

Download

 

Team

 

Kontakt

 

Wasseranalyse

 

Über Wasser

 

Zählerablese

 

Links

oben
 
 
 

Wasserversorgung gehört, genauso wie die Energieversorgung, zur kritischen Infrastruktur. Im täglichen Leben kann man tatsächlich unter Umständen auf viele Dinge verzichten, jedoch niemals auf Wasser. Welches Unheil ein plötzliches und dauerhaftes Versagen der Trinkwasserversorgung verursachen könnte, können sich die WVSB Kunden kaum vorstellen… und dieses Unheil brauchen sie auch bei der Coronavirus Krise nicht befürchten...! Der WVSB ist auf Krisen- und Notsituationen bestens vorbereitet! Die Weichen wurden schon lange gestellt… Zur ständigen Überwachung der Anlagen bedient sich der Verband eines hoch entwickelten Wassermanagementsystems. Über 100 Anlagen können auf großen Bildschirmen ständig beobachtet werden. Alle Zusammenhänge können binnen kürzester Zeit erfasst werden. Durch die Verlagerung von Aktivitäten in den „virtuellen Raum“ wird eine Handlungs- und Bewegungsfreiheit durchaus erreichbar. Dadurch kann die (kleine) Mannschaft des WVSB im Krisenmodus ziemlich flexibel handeln. Ab sofort wird in 2 Arbeitsgruppen gearbeitet. 5 Mitarbeiter d.h. die Hälfte, werden für 2 Wochen auf Sonderurlaub geschickt - dienen aber weiterhin als Reservemannschaft. Nach 2 Wochen wird ein "Schichtwechsel" vollzogen. Das Ziel dieser betrieblichen Vorbereitungen ist die Minimierung des Infektionsrisikos am Arbeitsplatz und die Aufrechterhaltung der betrieblichen Infrastruktur. Es erfolgt nach Möglichkeit, bis auf weiteres, kein persönlicher Kontakt mit Kunden, keine Herstellung von Hausanschlüssen, kein Zählerwechsel.  Bei der Verwaltung gilt auch die Einstellung des Parteienverkehrs, außer nach telefonischer Vereinbarung und das Büros wird nur am Vormittag besetzt.

Ihre Trinkwasserversorgung ist weiterhin sichergestellt. Der Virus kann im Wasser nicht überleben und sich auch nicht vermehren. Darüber hinaus bieten die vorhandenen Desinfektionsanlagen einen zusätzlichen Schutz gegen virale und bakteriologische Kontamination. Daher kann Leitungswasser ohne Bedenken konsumiert werden und kein Wasservorrat ist notwendig!

 
 

  Ihre Trinkwasserversorgung ist weiterhin sichergestellt!

 
 
 
 

zurück