Empfang

  Über uns  

Download

 

Team

 

Kontakt

 

Wasseranalyse

 

Über Wasser

 

Zählerablese

 

Links

 
 
 

Eine neue (lange) Wasserader wird verlegt - Teil 2

 

Bei diesem zweiten Strang hatte die Baufirma anfänglich das Problem, dass die Grundgrenzen nicht ordentlich sichtbar waren. Dadurch kam es zu einigen Unterbrechungen. Nach und nach ging der Leitungsbau immer flotter voran. Besonders im Wald oder im Raum Deutsch Schützen - wie in mehreren Abschnitten dieses großen Projektes - erfolgte die Verlegung in einem Rohrgraben, wobei vorhandenes Aushubmaterial zum Befüllen wieder verwendet wurde. Ermöglicht wurde dieses Verfahren, weil spezielle, besonders robuste PE Werkstoffe, so genannte RC Rohre (= Resitance to Crack), zum Einsatz gekommen sind. Diese Verlegungsweise stellt viele wirtschaftliche und ökologische Vorteile dar: Das Bettungsmaterial konnte eingespart werden und der geringere Transportaufwand reduzierte auch die Kosten. Die Umweltbelastung wurde dadurch empfindlich reduziert, da keine unzähligen LKW-Fahrten im sensiblen Ökosystem, dem Wald, notwendig waren.

 

 Zurück                                 Die Umweltbelastung wurde empfindlich reduziert                                         weiter

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

zurück            weiter