Empfang

  Über uns  

Download

 

Team

 

Kontakt

 

Wasseranalyse

 

Über Wasser

 

Zählerablese

 

Links

 
 

Eine neue (lange) Wasserader wird verlegt - Teil 4

 

Dieser Leitungsteil dient dem Zusammenschluss der Ortschaften St. Kathrein und Edlitz. Durch diese Maßnahme können diese Ortsteile von 2 Zubringern versorgt und somit Ihre Trinkwasserversorgung doppelt abgesichert werden. Darüber hinaus kann durch diesen Zusammenschluss der bestehende, alte Hochbehälter und die alten, sehr rohrbruchanfälligen Eternitleitungen, die zur Versorgung von Edlitz und St. Kathrein dienten, aufgelassen und müssen nicht saniert werden. Nach anfänglicher Verzögerung - einen Tag lang wurde nach der alten Wasserleitung gesucht… - wurde dann, trotz tropischer Hitze, flott gearbeitet. Der Zusammenschluss hat sich ziemlich schnell bewährt. Ein Rohrbruch fand an der Anspeiseleitung von Edlitz an einem Sonntag im August statt. Die Eingreifgruppe des WVSB reagierte schnell. Der Rohrbruch wurde geflickt und damit die Versorgung wieder hergestellt. Nach ein paar Tagen wurde das neue Leitungssystem in Betrieb genommen und das alte (Hochbehälter und Anspeiseleitung) konnte in den Ruhestand geschickt werden. Große Erleichterung bei den Obmännern der Wassergenossenschaft St. Kathrein und Wassergenossenschaft Edlitz war zu spüren. Über eine Anekdote ist noch zu berichten: Durch die große Hitze ist der Motor von einem der Baustellefahrzeuge (Motorjapaner) der Baufirma explodiert und abgebrannt. Glücklicherweise ist alles glimpflich ausgegangen. Der Brand konnte schnell vom Fahrer gelöscht werden, verletzt wurde niemand und das Fahrzeug wurde schnell ersetzt!

 Zurück                                 Die Trinkwasserversorgung wird doppelt abgesichert                          weiter

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

zurück               weiter