Empfang

  Über uns  

Download

 

Team

 

Kontakt

 

Wasseranalyse

 

Über Wasser

 

Zählerablese

 

Links

oben
 
 

Eine neue (lange) Wasserader wird verlegt - Teil 5 

 

Diese Wasserleitung, von Steinfurt nach Sumetendorf (Länge 4,5 km), stellt eigentlich das Herzstück des großen Projektes dar. Diese Wasserabsicherungsleitung ermöglicht zukünftig die 2 größten Wasserversorger des südlichen Burgenlandes - WVSB und Wasserverband Unteres Lafnitztal (WVUL) - zu verbinden, um das kostbare Nass auszutauschen. Das Leitungssystem wird so eingebunden, dass über das gesamte Pinkatal ein Ringnetz errichtet wird. Zukünftig wird es so sein, dass der Ortsteil Steinfurt ständig vom WVUL versorgt wird, was einen großen Vorteil mit sich bringt. Die neue Leitung ist ständig in Betrieb und kann sofort für die Hin und Her- Wasserlieferung herangezogen werden. Diese Leitungsverlegung war sehr aufwändig. Mehrfach mussten im Rahmen des Projektes, Gewässer und Straßen gequert werden. Die Strem u.a. musste gebohrt werden. Die Errichtung der Querungen und Düker erfolgte im Spülbohrverfahren. Beim Spülbohrverfahren wird die Rohroberfläche stark beansprucht, es können Kerben, Riefen und Punktlasten auftreten. Da keine visuelle Prüfung der eingebauten Rohre möglich ist, sollen bei dieser Verlegemethode Rohre, die eine besonders hohe Resistenz gegenüber langsamem Risswachstum aufweisen, verwendet werden. Die PE-Rohre, die verwendet wurden, entsprechen genau diesen Ansprüchen. Auf die Umwelt wurde auch besonders Rücksicht genommen: Da die neue Wasserleitung quer durch ein Renaturierungsgebiet an der Strem läuft, wurden die Eckdaten sorgfältig abgestimmt und die Wasserleitung an einem Teil der Leitungsstraße vorsorglich 4m tief (statt 1,5 m) vergraben. Übrigens, da diese Großbaustelle mitten in einem ungewöhnlich heißen Sommer stattgefunden hat, wurden die Arbeiter regelrecht von den Gelsen im Wald aufgefressen…!

 

Zurück                                 Über das gesamte Pinkatal wird ein Ringnetz errichtet

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

zurück