Empfang

  Über uns  

Download

 

Team

 

Kontakt

 

Wasseranalyse

 

Über Wasser

 

Zählerablese

 

Links

oben
 
 
 

Das - bis zu 40 000 Jahre alte - Brunnenwasser muss mit viel Aufwand gewonnen und verteilt werden

  Das - bis zu 40 000 Jahre alte - Brunnenwasser des WVSB muss mit viel Aufwand aus großer Tiefe (bis 300m) gewonnen, aufbereitet, mit hohen Stromkosten gepumpt, ständig kontrolliert und über das mehr als 700 km lange Rohrnetz verteilt werden. Es wäre anschließend sehr schade dass dieses wertvolle Trinkwasser durch alte und undichte Leitungen versickert!
 

Darüber hinaus können durch undichte Leitungen :

- Fahrbahnschäden durch Unterspülung auftreten

- andere Einbauten (Gasleitungen) beschädigt werden.

- die Kläranlagen  - wenn Trinkwasser unterirdisch in das Kanalnetz gelangt -  unnötig belastet werden.

- Gebäude beschädigt werden (Risse, Setzungen feuchte Mauern usw.)

- den Eintrag von verunreinigten Wasser Verschmutzungen und Verkeimungen auftreten .

- der Feuerschutz nur eingeschränkt gegeben sein weil durch Risse und Löcher der Druck abnimmt

  Das Überwachen der Netzanlagen, die laufende Quantifizierung der rohrnetz­spezifischen Wasserverluste und die Rohrbruchsuche mithilfe von Abhorchgeräten stellen die Grundlage für Gebrechensbehebungen dar. Für diese ständige Überwachung der Anlagen bedient sich der WVSB modernster Technik. Zur Übertragung der Behälterstände Betriebs und Störmeldungen der Wasserwerke, Brunnen, Pumpanlagen und Hochbehälter kommen GSM-funk, Funkanlagen, Adsl und Breitbandinternet zum Einsatz. So ist es möglich, sämtliche Parameter im sekundenintervall aktualisiert zu visualisieren und zu überwachen in der Schalt und Leitzentrale aber auch auf den Smartphonen bzw. Tablet PC jeder WVSB Mitarbeite! Sämtliche Einbauten wie Absperrorgane und Hydranten werden ebenfalls auf Zustand und Funktionstüchtigkeit geprüft und neben den Kontrollen fallen im Netz regelmäßig weitere Arbeiten, z.B. Leitungsspülungen, an.
  zurück                                                                                                      weiter     
 
  Bereitschaftsdienst 24 Stunden pro Tag 365 Tage pro Jahr: 0676 841 889 222