Empfang

  Über uns  

Download

 

Team

 

Kontakt

 

Wasseranalyse

 

Über Wasser

 

Zählerablese

 

Links

oben
 
 
 

Mit 1. Jänner 2022 wurde der Trinkwasserpreis angepasst. Heuer fällt diese Anpassung besonders schwer und beträgt 9,49%. Die gewaltige Strompreiserhöhung wirkt sich erwartungsmäßig erheblich auf die Gebühren aus. Aufgrund der hügeligen Topografie des Südburgenlands, muss das Tiefenbrunnenwasser des WVSB mit viel Energieaufwand aus großer Tiefe (bis 300m) gewonnen, aufbereitet und verteilt werden.  Viele Pumpwerke sind erforderlich, um das Wasser in das über 722 km² große Versorgungsgebiet bzw. in die Hochbehälter zu pumpen. Wir haben uns bemüht, diese Preiserhöhung so weit wie möglich zu begrenzen. Der kommunale Betrieb WVSB ist nach wie vor nicht auf Profit ausgerichtet. Hohe Investitionen sind allerdings ständig erforderlich. Jetzt geht es noch dazu darum, die Trinkwasserversorgung für die große bevorstehende Herausforderung – namentlich den Klimawandel – vorzubereiten.

2022 wird beim WVSB ein Liter Trinkwasser umweltfreundlich, frei Haus geliefert, gekühlt und ohne Verpackungsmaterial  0,00183 Cent kosten, ein Kubikmeter (1000 Liter) 1,83 Euro brutto inkl. 10% USt (1,66 Euro netto). Für einen durchschnittlichen Haushalt mit einem Wasserverbrauch von 150 m³ pro Jahr bedeutet das heuer einen monatlichen Mehraufwand von 2 Euro brutto inkl. USt!

Mithilfe des Einsatzes modernster Technik werden Ihre Wassergebühren die Versorgungssicherheit dauerhaft gewährleisten. Wir werden natürlich regelmäßig auf unserer Homepage über das Geschehen informieren. Sie können aber schon die zahlreichen Anlagen Ihrer Trinkwasserversorgung besuchen. Folgen Sie nur unserem Spezialistund zwar ohne Ihr gemütliches Heim zu verlassen!

                       zurück                                                                 Über Geld sprechen wir sehr wohl!                                    
 

zurück